Bilderausstellung "Revolution & Konsum"

Veranstaltungen in den Kulturwochen 2017
      
Titel  Bilderausstellung “Revolution und Konsum”

Beschreibung des Anlasses:
Revolution und Konsum 
Yordanka Jaschke präsentiert ihre Werke aus “Gemischte Technik mit Recycling”. Die Lebenskünstlerin aus Kuba macht sich seit November 2016 Gedanken über Konsum und Revolution. Mittlerweile ist für sie eine neue Welt entstanden, die innere Revolution ist kein Zufall oder eine neue Entdeckung, sie ist für die Lebenskünstlerin ein Ausweg aus dem Konsumleben im Übermaß. Konsum und Revolution sind untrennbar, aber wie wir damit klar kommen ist die ewige Frage. Mit der Kunst des Recycling gestaltet Yordanka J. aus Havanna ihren eigenen Lebensweg zum Nachdenken und Philosophieren. Revolution ist Evolution, Konsum ein Resultat, die Kunst der Wiederverwertung ist eine kreative und sinnvolle politische Werkstatt, und mit der inneren Revolution unseres Wachstums und unserer Konsumwelt möchte die Künstlerin die Menschen noch mal daran erinnern, dass jede und jeder die Wahl hat, eine neue Revolution zu starten mit Rationalisierung, Bewusstsein, Konsum und weit weg von Gewalt und Krieg.

Ort: Stadthaus Stadt Illnau-Effretikon

Datum:  Vernissage Dienstag, 12.9.2017
Zeit: 18.30 Uhr
Eintritt: Kostenlos 
Anmeldung: Anmeldung ist nicht nötig
Organisator: Kulturwoche Team und Yordanka Jaschke.

www.kulturwochen.ch

PS: Yordanka Jaschke
Geboren: 30.6.1976 in Havanna, Kuba
Lebt seit 21 Jahren in der Schweiz
Ist glücklich verheiratet und hat zwei Söhne
Lebt in Pfungen
Mutter und Hausfrau sein zu dürfen hat sie dazu ermutigt und motiviert Lebenskünstlerin zu sein.
Yordanka J. hat keine Kunstschule besucht, dafür ist das Leben und die Realität der alltäglichen Herausforderungen ihre Inspiration und Recyclingmaterial ihre Weltwerkstatt.