"Bilder"

https://gasthauszumloewen.ch

1 Revolution ist Evolution. Evolution bedeutet Veränderung. Die Transformation verheisst Leben. Leben vor dem Sterben ist transzendent.

“Was ist zuerst entstanden, das Ei oder das Huhn? Warum sehen wir alle nur Gold? Wieso distanzieren sich Frauen und Männer oft? Was sind Universen? Wieso alles nur Bio? Was möchte außerirdisches Leben uns mitteilen? Was haben wir mit dem Universum vor? Sind wir bereit und intelligent genug, um mit außerirdischen Kreaturen zu handeln oder Frieden zu schliessen wenn wir als Homo Sapiens Sapiens noch nicht intelligent genug sind? Wollen wir uns mit Gewalt und Krieg und Waffen präsentieren? Ist es wirklich so relevant, ein Leben nach dem Tod? Ist der Tod nicht ein Segen? Was nehmen wir mit wenn wir sterben? Was bleibt von uns wenn wir sterben? Wieso kommt kein Mensch aus Fleisch nach dem Tod zurück? Welche Art von Lebewesen begleiten die Engel? Wohin, wenn wir sterben? Wieso verstecken wir unsere Intuition und Sensibilität hinter dem Materiellen? 
Das Leben ist so kurz und so schön. Schmetterling sind ein Wunder der Natur! Wunderschöne Lebewesen, sie leben kurz, intensiv und sind nicht böse ... “
Yordanka Jaschke

2 Revolution der Frau und weibliche Evolution.

Frauen sind oft geteilt, leider erwähnen sie zu oft, dass sie lieber mit Männern arbeiten als mit Frauen. Solange Frauen sich mit Männern besser verstehen als mit Frauen werden wir nie weiter kommen. Es fängt viel zu früh an, wenn Mütter sagen, sie würden ihre Tochter nicht verstehen, oder ihre Tochter sei zu kompliziert, oder mit ihrem Sohn würden sie sich besser verstehen und so weiter ... Wenn wir Frauen nicht umdenken werden wir immer ein Billigprodukt bleiben ... als Goldtröpfli verkaufen wir uns selber ... mit unserem Aussehen und Benehmen ... oft sind wir wie Hexen oder ein Stück Gold ... es ist Zeit um etwas zu ändern, indem wir an uns glauben und zusammenarbeiten mit uns selbst und mit Frauen zusammen, wir brauchen uns, und wenn wir zusammenbleiben, zusammen denken, zusammen aushalten, zusammen durchziehen, dann werden wir alles erreichen was wir können und wollen. Frauen sind das Leben, Frauen sind ein Wunder der Natur, Frauen sind Intuition, aber nur wenn wir intelligent genug werden und zusammen fliegen und miteinander träumen und hart arbeiten, nur so können wir mit Frauen und Männern Frieden schliessen und revolutionieren ...

3 Kreative Freiheit

Es gibt Tage an denen ich nur in Farbe sehe.
Yordanka Jaschke

4 Die Niederlage eingesperrt von was nicht ausstirbt.

Was führt Menschen zum Krieg? Was motiviert Lebewesen dazu Menschen umzubringen? Was ist ein Licht im Dunkeln? Wo lebt unsere Seele? Wo findet der Geist bei uns sein Zuhause? Warum stoppen Engel nicht das Böse in uns? Was schwebt nach dem Tod? Was lebt nach dem Krieg? Wo wird das Böse eingesperrt? Wird das Böse aufleben? Können wir das Böse zur lebenslangen Haft verurteilen? Wie können wir das Böse einsperren? Sollen wir das Böse einsperren oder genug früh entdecken und etwas besseres daraus machen?
Yordanka Jaschke

5 Eine Irrenanstalt für verschlossene Seelen, Häftlinge mit begrenztem  Verstand, mit Personal, das spezialisiert darauf ist, Andenken zu fangen und Erinnerungen einzusperren.

Resultat “Burnout”: so leben wir heute ... so spüre ich oft die Realität ... ich empfinde, so lebt ein Teil unserer Konsumgesellschaft heute ... das ist meine Wahrnehmung von meinen Mitmenschen .... Therapie, Ängste, Müdigkeit, Medikamente, Depression, Unzufriedenheit, Macht, Geld, Materielles, Selbständigkeit, Abhängigkeit und immer mehr Krebs ... viele Seele sind gefangen ... wer hat die Schlüssel? Wo ist der Notausgang? Was ist Freiheit? 
Yordanka Jaschke

6 Auf der Suche nach der Freiheit der zeitgenössischen Kunst und seiner harten Realität. Symbole oder Ideologien? Kunst oder Freiheit? Die Freiheit in der Entwicklung der Kunst.

Was sehe ich? Was spüre ich? Was kann ich?
Was sagst du? Was denkst du? Was meinst Du?
Was glaubt er? Was kann er? Was sucht er?
Was sollen wir? Was bezahlen wir? Was empfinden wir?
Was ist? Was wahr? Was wird? Was überhaupt?
Du oder ich? Das oder der? Wir oder niemand?
Für was sind Fragen da? Und wieso behaupte ich, dass Du mich nicht vergessen wirst?
Kunst ist Intuition, Intuition ist Liebe, und Liebe verbindet uns Menschen.
Yordanka Jaschke

7 Der flache Geist. Die flachgeistige Revolution verändert den Prozess der Evolution. Wir sind die kreative Evolution des Unterbewussten und die bewusste Evolution unseres Gewissens. 

Kunst fördert unser Denken und Fühlen, zum Reflektieren und Fragen, zum Meditieren und Träumen. Die digitalen Medien haben andere Herausforderungen. Oft denke ich, wir haben alle Werkzeuge um kreativ zu werden, wir sind immer mehr Künstler auf dem Markt, mit verschiedenen Visionen und Techniken, gleichzeitig denke ich, es gibt immer weniger Menschen, die sich für Kunst interessieren. 
Obwohl viele behaupten, Kinder und Jugendliche (die neue Generation) wären immer weniger begabt in Handarbeit, was ich auch bestätigen kann, sind wir trotzdem immer mehr potentielle Künstler. Je mehr digitale Medien die Kinder zur Verfügung haben, desto weniger begabte Künstler wird es als Erwachsene geben. Unser flacher Geist verhindert leider die Kreativität in viele verschiedenen Hirnbereichein.
Yordanka Jaschke

8 Erscheinungen täuschen uns, denn nicht alles was glänzt ist Gold, und nicht alles, was wir sehen, ist real.

Wir sind keine Symbole! Wir sind keine Puzzles! Wir sind nicht perfekt! Wir sind Menschen! Menschen haben Fragen! Menschen können denken! Menschen sollen Fehler machen! Menschen dürfen Leben! Menschen müssen lachen! Menschen können fallen! Menschen wollen lernen! Menschen möchten fliegen! Menschen können träumen! Lebe Dein Leben! Sei frei! Sei Kunst! Sei Kreativität! Sei Licht! Sei Frieden! Sei Liebe! Sei Du!
Yordanka Jaschke

9 Der Sieg des Seins.

Die schwarze Rose aus Halfeti ... die dürfen leben ... in der Türkei ... leben und leben lassen ... wie die schwarze Rosen aus Halfeti ... Respekt und Toleranz ... Akzeptanz und Frieden ... 
Yordanka Jaschke

10 Das Ei oder das Zebra? Weisse oder schwarze Streifen? Ohne Fragen gibt es keine Antworten und ohne diese ergeben sich keine Fehler. Und ohne Fehler lernen wir nicht und wenn wir nicht lernen, dann gibt es keine Revolution und ohne diese stoppt die Evolution.

Warum sind Eltern und Lehrer mit Fragen von Kindern überfordert? Wieso dürfen Kinder nicht oft Fragen stellen? Woraus besteht eine intelligente Frage? Wohin führt es uns, neugierig zu sein? Was heisst es, Kind zu sein, wenn Kinder nicht fragen können? 
Yordanka Jaschke

11 Nicht alles ist schwarz-weiss. Es gibt Nuancen, die Zeit und die Veränderungskraft der kreativen Diversität. Wir sind nicht die Symbole, die wir erschaffen, wir sind nicht, was wir denken und vielfach sind wir auch nicht, was wir verspüren.

Was heisst, intelligent zu sein? Was ist Kreativität? Was ist Weisheit? Aus was besteht Kreativität, Intelligenz und Weisheit? Was ist der grösste Reichtum, den wir Menschen haben können? Aus was besteht Frieden? Wo finden wir die Quellen der Liebe? Von was wird die Quelle des Herzens genährt?
Wo liegt unser Mittelpunkt? Was ist uns wirklich wichtig? Was ist für das Leben relevant? Was ist für das Universum Evolution? Was ist für Gott Liebe?
Yordanka Jaschke

12 Der Teufel und der Tod schliessen die Ehe.

Was sind Dämonen? Was ist der Tod? Wer ist der Teufel? Wo sind Engel? Wer bin ich? Wer bist du? Wer hat die Wahrheit? Wer erzählt Lügen? Tradition oder Ängste? Macht? Manipulation? Jeder kann sich ändern! Das Böse kann sich transformieren. Die Dunkelheit darf hell werden. Die Ängste dürfen verschwinden. Der Glaube soll aus Liebe bestehen. Die Religionen sollen mit Frieden beherrschen. Menschen schreiben Geschichten und Menschen führen Kriege. Aber Menschen können sich auch ändern. 
Yordanka Jaschke

13 Die entzückten Vernetzungen und die Gefängniszellen des Konsums.

Ideologie hat mit Vergangenheit zu tun? Konsum ist die Realität? Revolution ist Evolution? Ist Konsum Freiheit? Sind wir nicht Sklaven von digitalen Medien? Sind wir Nationen oder Veränderungen in der Evolution? Sind wir Glück oder Zufälle? Sind wir das Ei im Dezember und die Hühner des Frühlings? Sind wir Weihnachten im Oktober und Ostern im Februar? Sind Menschen Kleider? Aus was besteht Dein Glück? Aus was besteht Dein Sein? Existieren zum Kaufen oder leben zum lieben? Leben wir nicht wie Ameisen? Wie ein menschlicher Ameisenhaufen? Jeder hat die Schlüssel! Such Deine Schlüssel, und egal was du machst, bitte denk zuerst, lache nachher und liebe immer was du tust. Liebe und Lachen, und was Du tust soll auf Solidarität, Humanismus und Altruismus gründen.
Yordanka Jaschke

14 Die Flagge meiner Zeit.

Frieden ist das Licht. Überall finden wir etwas Frieden. Schmerzen hat Frieden! Hoffnung trägt Frieden! Niederlage bringt Frieden! Macht braucht Frieden! Licht ist unser Frieden! Das Universum ist die Quelle der Frieden, Gott ist Liebe und Liebe beherrscht den Frieden. 
Yordanka Jaschke

15 9 x 7 

Ich bin mir sicher, wenn wir 9 000 000 Produkte produzieren für 7 000 000 Menschen werden wir immer noch übrige Produkte haben. Ich verstehe immer noch nicht, wieso wir so viel von allem produzieren sollen! Unsere Läden sind voll! Wir produzieren viel zu viel und konsumieren oft, was wir nicht brauchen! Sind wir nicht Laborratten für die Kapitalisten? Wir leiden, weil wir überfordert sind mit so viele Sachen! 
Wir haben die Lösung! 
Denk daran, Du kannst frei entscheiden ob du etwas brauchst oder nicht! 
Du kannst selber bestimmen ob du heute keinen Abfall kaufen möchtest! 
Befreie Deinen Geist! Lass Dich nicht von den Lügen blenden!
Je weniger wir Mist kaufen, desto weniger wird produziert!
7 x 9 darf es sein. 7 000 000 Produkte für 9 000 000 Millionen Konsumenten, und ich bin überzeugt, es wird immer noch Reste geben, die wir nicht kaufen werden, aber nur wenn wir etwas revolutionieren. 
Alles ist eine reine Frage der Intelligenz. Intelligenz hat oft mit Bildung und Ausbildung zu tun. Intuition und Liebe sollen immer herrschen. Kunst, Musik, Poesie, Sport und die Wissenschaft dürfen unsere Sinne beherrschen. Wir brauchen nicht mehr Abfall sonder mehr Umweltbewusstsein.
Yordanka Jaschke

16 Tradition oder Integration? Veränderung und Transformation!

Wanderung ist eine Realität. Aber was soll man als Ausländer primär lernen? Sprache! Tradition! Kultur! Moral! Prinzipien! Geschichte! Was können wir Ausländer lernen, wenn wir von zu Hause flüchten? Was können wir mitnehmen, wenn wir nach Hause zurückkommen? Ist es Pflicht, unseren Schutz zu zerstören? Nein! 
Flüchten soll eine vorübergehen Lösung für alle sein, um Kulturen und Weisheit auszutauschen und Wissen für das Wohlergehen der Menschheit zu erwerben. 
Schweizer dürfen Vegetarier sein auf freien Wunsch. Schweizer dürfen Atheisten sein aus freier Entscheidung. Schweizer sollen sich nicht schämen weil sie Schweizer sind. Schweizer dürfen Fehler machen. Schweizer sollen keine Angst haben. Schweizer dürfen stolz auf sich sein. Schweizer ändern sich. Schweizer sind nur Menschen und Menschen wandern überall hin und Menschen kommen überall her. 
Zwei Wünsche habe ich noch offen, Weihnachtsartikel haben nichts im Oktober zu suchen in den Läden, oder Osterartikel haben nichts in den Läden verloren im Februar. 
Und die Waffenproduktion zu stoppen wird viele Seelen befreien. Haben Schweizer Angst vor Arbeitslosigkeit? Dann dürfen Schweizer Waffen produzieren und in ihren Kellern versorgen ... ich habe Angst vor Krieg ... Kriege brauchen Waffen ... Waffen werden produziert ... Die Waffenindustrie bringt Arbeitsstellen und Geld ... Aber haben wir wirklich keine bessere Lösung? Anstatt Waffen Bildung? Anstatt Krieg Ausbildung? Wer hat den Mut, den ersten Schritt zu machen? 
Yordanka Jaschke

17 Revolution der Stille.

Alt zu werden ist nicht tot zu sein. Alte Menschen können wirken. Alte Menschen bedeuten sehr viel .... Was ist Glück? Was ist alt sein? Die innere Revolution schmilzt im Friedenden der Stille. Alt zu werden ist ein Privileg und keine Schande. Die Reife der Seele erfordert die Weisheit der Zeit. Alt sein ist der Prozess, der den glücklichen Weg zum unendlichen Abstieg füttert. 
Yordanka Jaschke