"Abnehmensadventskalender"

https://gasthauszumloewen.ch

Einfach war es überhaupt nicht!

Ich wollte wieder etwas Neues machen, etwas was niemand macht oder hat, etwas Originelles und Einzigartiges, ohne Spielsachen und Konsumorientierung, etwas für die Familie, authentisch und mit Liebe gestaltet … und so bin ich auf die Idee gekommen, die Motivation war sofort da … obwohl die Inspiration, wenn ich kochen musste, immer etwas zu spät dazugestossen ist …

Wenn die Liebe da ist, wird alles was gut ist möglich sein!

Am Anfang dachte ich mir, viele Kolleginnen würden mitmachen, ich habe viele Frauen angefragt zum mitmachen, ich dachte ich bekomme Rezepte und Tipps von all meinen Kolleginnen, aber es war anders, ich habe vielleicht drei Rezepte bekommen, das war für mich viel zu wenig.

Aber wo sich eine Idee von mir ergibt, passiert sicher etwas!

Deswegen dachte ich mir, es ist Zeit um wieder etwas alleine zu erreichen. Eigentlich bin ich eine Einzelgängerin oder ein Alphatier. Ich hatte kein andere Wahl, ich musste es machen, für mich und meine Kinder.

Einfach war es auf keinen Fall für mich, aber da ich sehr kreativ bin und Farben sehr gerne habe, konnte ich bis zum Schluss dran bleiben. Die Bilder und Fotos mit so vielen Farben haben mich täglich fasziniert und begeistert. Am Ende war ich auch sehr froh, dass es vorbei war, am Abend war ich immer sehr müde, wirklich erschöpft … lieber fünf Bühnenbilder gleichzeitig machen und gestalten als ein Menü-Adventskalender. Ich weiss nicht, ob ich es wiederholen würde … dazu kann ich etwas sagen, meine Kinder haben es sehr geschätzt … es waren immer lustige Kommentare und Kritik da, vor allem von meinem Man, aber wir haben diese Zeit in der Familie wider sehr intensiv erlebt …

Ich empfehle jedem kreativen Koch so einen Adventskalender zu gestalten … YORDANKA JASCHKE 

--------------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen, ich möchte einen kreativen und vielfältigen "Adventskalender zum Abnehmen" gestalten.

(Ich möchte Euch gerne einladen zum Mitmachen. Unverbindlich dürft ihr mir Rezepte schicken, die nicht sehr viel Kalorien haben und nicht nur gesund sind sondern unkompliziert zum Vorbereiten und nicht sehr teuer. Es darf aus einem Buch oder einer Zeitschrift fotografiert werden oder aus einem Familienrezeptbuch darf es auch sein. Ich werde es jeden Tag bei mir auf meiner Website veröffentlichen. Bitte, es ist kein Problem, wenn Du keine Lust hast zum Mitmachen, so oder so, werde ich es machen, nur so wie ich halt bin, lade ich Euch gerne ein zum Mitmachen, weil ich mit netten Leuten sehr gerne zusammenarbeite.
Ps: Oder Du kannst mir auch gratis Tipps schicken zum Abnehmen oder Nicht-Zunehmen.)

Ich werde versuchen einen schönen und sympathischen "Abnehmensadventskalender" online gestalten.
Kreative Grüße aus Pfungen

1. 12. 2017 Freitag.

Yordi “Gemüse Suppe”

Gemüse nach “Gusto”. Alles klein schneiden und kochen lasen. Mit hausgemacht Bouillon.
“Guten Appetit”

2. 12. 2017 Samstag

Yordi “Resten Brokkoli Suppe”

Resten von gestern aufwärmen. Alles nach Portionen und Gusto vorbereiten.
Broccoli und Kartoffeln kochen lasen. Später alles in Mixer. Je nach Gusto mit Rahm und verschiedenen kernen servieren. Perfekt für drei grosszugige Portionen. Gut für Mittagessen.
“Guten Appetit”

3. 12. 2017 Sonntag

Yordi “Alles, was grün ist, meistens ist gut und gesund”
“Grüne gesunde Suppe von Yordi”

Brokkoli und Kartoffeln von gestern zusammenhalten.
Bio-Wirz mit Zwiebel, Knoblauch, Kräutern, und einfache zutaten, nach Gusto zusammen kochen lasen.
Brokkoli und Kartoffeln in Mixen danach den rest. Alles zusammen gut mixen.
Serviert nach Gusto mit Reibkäse, Pfeffer, Rahm oder Kernen.

4. 12. 2017 Montag

"Mein Gemüse Teller für die ganze Familie zum Mittagessen."

Nach Gusto verschiedene Gemüse zusammen vorbereiten, und komplementären Ideen auch noch vorbereiten. Alle Gemüse immer zuerst gut waschen.
Zuerst Oberschienen schneiden. Mehl und Ei vorbereiten.
Alle Gemüse und Pilz klein schneiden und mit Gewürz nach Gusto zusammen mixen.
Gemüse mit ein wenig Öl, Weißwein, Soja Sauce, Butter und Wasser kochen lasen.
Währenddessen Oberschienen zuerst mit Ei und danach mit Mehl paniert und braten mit ein wenig Öl und Butter.
Nach Gusto Braten und Kochen. Danach servieren mir etwas wenig kernen.
“Schmeckt sehr fein”

5. 12. 2017 Dienstag

“Teamwork Mittagessen”

“Sonnenschein Salat nach Yordi Inspiration und Motivation.”

Eisbergsalat, Chicorée, weise Karotten, Zwiebel, etwas Rest von Pasta (aus dem Kühlschrank - Fusilli Spirale) gelbe Peperoni und Orangen aus “Casa del Mas Lieferung”.
Salatsosse hat natürlich Boris vorbereitet.
Alle Gemüse nach Gusto und Begabung klein schneiden, aber zuerst bitte, alles gut waschen.
Danach alles zusammenmischen.
Serviert mit ein wenig Fleisch, natürlich hat es Boris gekocht.Ein feines "Mittagessen von Mama und Papa für die ganze Familie."

6. 12. 2017 Mittwoch zum Mittagessen

“Sonnenuntergang - Suppe” “Yordi Idee”

Kürbis, Rande, Karotten, Cherry Tomaten, Orange und rote Peperoni, rote Zwiebel, und Knoblauch, alles nach Gusto und Begabung klein schneiden. Roh Rande in Mixen rein tun und etwas warten, und den Rest kochen lasen mit Salz.
Zwischen ... Eigelb und Eiweiß trennen. Orangen aus
“Casa del Mas” klein schneiden und mit extra Virgen Olivenöl aus “Casa del Mas” zusammenmischen.
Wenn die Gemüse bereits sind, zusammen mit roher Randen pürieren. Danach ganz ruhig Eigelb kurz in Gemüse Bouillon nach Gusto nicht lang kochen lasen. Suppe vorbereiten und servieren und Eigelb rein tun.
“Sonnenuntergang - Suppe ist fertig”
Für meine Überraschung hat Martin, noch mehr verlang aber ohne Orangen, er sagt lieber ganz wenig Orangen, für ihn wäre etwas besser. “Geschmack Sachen”
Die zweite Runde von Martin ist ohne Orangen serviert dafür Eigelb und wir haben die Suppe ohne Rahm gegessen aber haben wir die Suppe mit Blévita begleiten.
Es ist sehr viel Suppe und ziemlich rot, deswegen habe ich mit Rahm und Kartoffeln es etwas verbessert.
Für heute Abend habe ich Suppe! “Und für Morgen auch”

Am Abend!

Etwas Poulet, Käse und Tzatziki, dazu Resten von Sonnenschein Salat und Mittagssuppe.

Poulet nach Gusto Kondimentieren und kochen. Suppe aufwärmen.
Tzatziki vorbereiten. (Nach Boris Empfehlung)
Salat mit Boris Salatsosse servieren. Schritt zu schritt alles servieren.
Wir haben es mit Knäckebrot begleiten.
Kinder sind immer noch zufrieden!

7. 12. 2017 Donnerstag

Frisch und Alt!

Reis kochen und Suppe aufwärmen! Frisch von heute und alt von gestern!
Leicht für Kinder gemacht! Mit etwas süsse Banane dazu!
Lecker! 

8. 12. 2017 Freitag

“Sonnenstrahlen Salat” oder ... Integration Salat ...

Alle Ideen und Zutaten vorbereiten, nach Gusto und Allergien ...
Früchten wo nötig gut waschen und nach Gusto und Geschmack klein schneiden.
Salat ist ziemlich schnell fertig. Nach Allergien und Lust, mit anderen Ideen und Zutaten servieren.
“Vitaminen für den Winter”

9. 12. 2017 Samstag

“Raclette - Gemüse Wähe”

Zutaten und Ideen vorbereiten. Alles nach Gusto und Begabung so klein wie möglich schneiden, aber zuerst alle Gemüse sehr gut waschen, und je nach Allergie bestimmte Gemüse schellen. Ein Kuchen ist ohne Tomaten. Ohne Tomaten für die Kinder.
“Das kulinarische Abenteuer hat sich gelohnt”

10. 12. 2017 Sonntag

“Schnell & Schnell & Schnell” “Zwischen Zvieri”

Brot mit Zucchetti und Raclette & Salat!
Alles vorbereiten. Drei Vorbereitung Etappen. Backofen vorher heizen. Brot in Backofen.
Nach kurzer Zeit ist alles parat!
Eine schnelle Kreation!

11. 12. 2017 Montag

“Nicht sehr schnell aber auch ohne Pause”

Mit ein wenig Zeit und etwas Kreativität!
Montags Kinder Fussball Menü!
Am Montagabend habe ich nicht sehr viel Zeit zum Kochen! Kinder kommen spät von Fußballtraining zurück, deswegen brauche ich immer einfacher Ideen ... wie jetzt ...
Etwas Pasta! Gemüse! Und Salat!
Wie üblich wo nötig, immer gut waschen und schön vorbereiten ... Gemüse klein schneiden und Wasser kochen lasen ... Wirz und Salbei in Butter kochen ...
Pasta ist ziemlich schnell gekocht, Wirz und Salbei auch ... danach schön servieren ... Salat wird je nach Gusto serviert und genossen ...
Guten Appetit!

12. 12. 2017 Dienstag

“Für den kleinen Hunger am Abend”

Für Mama und Papa am Abend mit ein Glas Wein!
Bauernbratwurst aufmachen, und wie Hackfleisch etwas kochen lasen ... Kürbis Kochen und Pürieren ... (... hier ist es ein Tag alt ...) dazu Salbei, Olivenöl, Salz und Baguette ... alles nach und nach vorbereiten ... und etwas fünf Min. in Backofen kochen lasen ... 

13. 12. 2017 Mittwoch

“Am Mittwoch nehme ich mir oft immer etwas mehr Zeit”

Einfach und fein! Kleines Poulet, Gemüse und Salat! Immer alles gut waschen, schneiden und gut vorbereiten. Poulet Sauce vorbereiten, etwas Weisswein, Zwiebel, Olivenöl, Zitronensaft, Orangensaft, Knoblauch und etwas Kondimentieren nach Gusto ... Zucchetti schneiden und mit Knoblauch zusammen vorbereiten ... Zucchetti in Poulet rein und gut zumachen ... Poulet in Sauce rein tun und in Backofen kochen lassen ... zwischen Salat vorbereiten und Reis kochen ... Reis ist in etwas 20 Minuten gekocht ... Poulet, in etwas maximal 30 Minuten ist auch, zum Essen parat ... dazu etwas Häppchen von gestern ...
Kinder haben wieder Freude gehabt!

14. 12. 2017 Donnerstag

“Das Wunder von Pfungen”

Der beste Advent Kalender aller Zeiten!
Mama nimmt sich Zeit zum Kochen!
Das ist ein geschätztes Geschenk! 
Mama investiert Zeit und hat Lust dazu!

15. 12. 2017 Freitag

“Mama ist nicht am Mittag zu Hause” "Für Kinder allein zu Hause"

Die Kunst des einfachen Kochens!
Rustikal, rudimentär, einfach, unkompliziert und optimal! So ist mein Advent Kalender! So ist meine Küche! Kochen ist nicht meine Leidenschaft aber ich kreiert gerne.
Leider ist heute oft, nicht mehr selbstverständlich, dass Mamis sich bewusst Zeit nehmen zum Kochen ...

16. 12. 2017 Samstag 

“Fleisch Festival”

“Mama kauft viel für 50 %” Und nun so kann ich ab und zu improvisieren!
Wie heute! Etwas Polenta mit Salbei, Salat und ein wenig Fleisch.
Polenta kochen mit Salbei, Käse und Milch. Währenddessen können wir das Fleisch gut anbraten und kochen. Gewürze nach Gusto überall ein wenig. Salat immer gut waschen, nach Begabung klein schneiden und ich habe kein Salat Sauce, sonder wie immer: Olivenöl, Soja Sauce, Essig, und so weiter ... immer nach Geschmack und Gefühl ... und so kann jeder essen, was er mag ... sehr individuell ... 

17. 12. 2017 Sonntag

“Birnen Kuchen”

Alle Zutaten vorbereiten, waschen, schneiden, mixen. Schritt zu schritt bis am Ziel. Langsam und ohne Pause. Zucker, Eier, Maizena, Kuchenteig und Rahmquark ... 25 Minuten in Backofen, 5 Minuten draussen lassen ... Bis am Ende sich ungeduldig Zeit nehmen ... dann schmeckt es am bestens ... wenn die Kinder zufrieden sind ... es ist eine schöne Zeit ... sehr wertvoll ... wir geniessen es gemeinsam ... es lohnt sich ... Kinder schätzen es sehr ... ich koche ohne Rezept ... alles ist Inspiration und Freude an Kreativität ... Zucker ist immer Geschmackssachen, sehr individuell ... nach Gusto!

18. 12. 2017 Montag

“Schenkelklopf”

Ja, “JeKaMit” Jeder kann mit schmecken! Alle Zutaten helfen mit! Und so kommt alles fein und gut! Schmeckt fein, ende gut! Natürlich am Anfang wollte ich etwas abnehmen, die Tatsache ist, ich kann leider nichts kreieren zum abnehmen ... aber ich habe die Geheimnisse Zutat gefunden ... “Zeit” wenn ich mir ein wenig mehr Zeit nehme zum in der Küche etwas kreieren, sind meinen Kinder sehr dankbar ... anschaulich ist Zeit was sehr gut schmeckt ... 

Ich dürfte allein der Pizza Teig breitmachen, alle Zutaten vorbereiten, waschen und schneiden auf meiner Art und in Backofen kochen lasen, und servieren ... 

19. 12. 2017 Dienstag

"Improvisation" Zeit und Lust dazu! 

Wie immer bei mir, gut waschen, Zutaten und Ideen gut vorbereiten und schneiden.  Schritt zu Schritt kochen. Pilz, Chicorée, Bratwurst, drei verschiedene Käse, Knoblauch und Zwiebel, Bohnen und etwas Suppe von Boris ... =) Zwiebel mit Bratwurst und Knoblauch zusammen kochen, Suppe mit Bohnen zusammen aufwärmen, Pilz etwas braten und alles schön und gut vorbereiten für die Tortillas. Jede isst, soviel er mag. Sehr individuell serviert. Es hat sich gelohnt! 

20.12. 2017 Mittwoch

“Eine Frage der Zeit”

Zum Frühstuck: ich hatte noch zwei Tortillas von gestern, habe sie aufgewärmt, etwas Butter und Konfitüre dazu. Schnell gemacht und Kinder hatten Freude.

Am Mittag: Nicht darf weg! Wir essen fast alles! Aufwärmen und Schneiden. Tomate Sauce von meinem Mann, Frijoles negros, Pilz, und Spiegeleier dazu ... es ist nicht perfekt, aber wir haben alles gegessen. Nun heute habe ich ein wenig zu viel Salz bei Pilzen rein getan. Pilzen habe ich mit ein wenig Butter und Öl gebraten. Ein wenig Salz dürfte sein!

Am Abend: Typisch Mittwoch, habe ich mehr Zeit ... Rote Linsen mit verschieden Gemüse, und Reis dazu. Gemüse und Linsen gut waschen. Zutaten klein schneiden. Und danach alles Kochen lasen. Zwischen Reis auch kochen. Ein wenig Salat schadet nicht. Salat Sauce kann ich nicht machen, ich tut einfach von alles ein wenig rein. In 40 Minuten ist alles fertig! Es hat sich gelohnt! Zeit ist die Hauptzutat!

21. 12. 2017 Donnerstag

Rationalisierung! Schnell denken! Optimierung! Improvisation! Motivation! Inspiration! Kreativität! Spontanität! Mama Mia!!! Es ist nicht so einfach!
Meine Lieblings Frühstuck!
Einfach und schnell gemacht! Ich liebe es!

Und zum Mittagessen: “Kinder ernähren ist leicht gemacht”

22. 12. 2017 Freitag

Zum Zvieri: Apfelkuchen.

Nun ich habe die Kinder gesagt, Sie sollten der Alarm einstellen, ich musste Geschenkpapier einkaufen gehen, und klar, die Kinder haben ein Film gesehen, und was ist passiert ... keiner helle Apfelkuchen ist auf dem Tisch gestanden ... mit etwas Glace hat sehr gut geschmeckt ... so schlimm war es nicht ...

Am Abend: ich wollte für am Samstag etwas vorkochen ... Bohnen ... So, zuerst habe ich das Fleisch, über eine Stunde kochen lasen, mit Zwiebel und Knoblauch, natürlich Salz. Später hatte ich noch eine Stunde für die Bohnen mit etwas Bouillon und etwas mehr dazu investiert. Ich habe etwas Bouillon separat gekocht mit ein wenig Fleisch, Tomate Sauce von Boris, Kartoffeln und Fidele. Ein wenig Resten sind dazu gestossen. So, Freitagabend, Menü Variation ... und für Samstag, Bohnen mit Reis ...

23. 12. 2017 Samstag

Perfektion ist nicht mein Glück! “Schönheitsfehler gehört bei mir dazu”

Meine Kinder haben gerne Milchreiz, aber es braucht mehr als 15 Minuten Zeit! Definitiv! Es braucht sehr viel Zeit! Und leider hatte ich Eile! “Zeitnot” Viel mehr sage ich nicht dazu ... Zum Glück haben wir kein Zahn verloren! So schlimm ist auch nicht, aber Milchreiz braucht Zeit!

Niemand ist perfekt! “Gemüse Kuchen” hier hätte ich Karotten ein wenig klein schneiden müssen ... für mich war es gut, ziemlich “Al Dente” aber für Boris, hätten nur die Karotten ein wenig weich sein können ... “Geschmack Sache” sonst haben wir alles gegessen!

24. 12. 2017 Sonntag

Weihnachtsgeschenk!

Für Kinder und Freunde! Kondensmilch über eine Stunde im Backofen kochen lasen, später wenn kalt ist, aufmachen und vorbereiten. Ein tolles süsses Geschenk! Sehr fein zum Frühstücken mit Brot und Butter oder für Crêpes ...

Schöne Weihnachten!

Etwas darf ich dazu schreiben, ehrlich gesagt, einfach war es nicht ... ich habe es genossen, aber ich dürfte mich Zeit dafür nehmen und bewusst kochen und improvisieren ... ich liebe nicht die Küche jetzt mehr als vorher, ich habe etwas gelernt, Kinder schätzen es sehr, wenn wir Sie Zeit schenken ... Zeit zum Kochen, Zeit zum Zusammensein, Zeit zum Sprechen, Zeit zum genießen, Zeit zum Lachen, Zeit zum Philosophieren, Zeit zum Erzählen, einfach Zeit, und wenn wir uns Zeit zum Kochen nehmen passieren sehr schöne Wunder in der Familie ... es wird gelacht und dazu gelernt ... ab Januar gehe ich arbeiten, und vielleicht koche ich wieder mit Zeit, oder auch nicht ... keine Ahnung ... es wird sich sehen ... YORDANKA JASCHKE ...